Stakendorfer Strand

Stakendorfer Strand


Stakendorfer Strand auf einer größeren Karte anzeigen

Stakendorfer Strand

Der kleine Ort Stakendorf östlich von Schönberg verfügt mit seinen ca. 450 Einwohnern über einen eigenen Strand: den Stakendorfer Strand.

Auf einer Länge von ca. 1,8 Kilometer erstreckt sich ein breiter und naturbelassener, weißer Sandstrand vom Naturschutzgebiet Schmoel in östliche Richtung bis zu den Fischerhütten am Schönberger Strand. Die Grenze zwischen Schönberg und Stakendorf verläuft dort mitten durch die Fischerbuden auf dem Deich. An diesem kurabgabefreien Strand findet man besonders im östlichen Teil eine breite Dünenlandschaft in der man windgeschützt Sonnenbaden kann. Fährt man mit dem Fahrrad von den Fischerhütten ungefähr 1 Kilometer ostwärts, so trifft man dort zwischen zwei Buhnen auf einen inoffiziellen FKK Abschnitt. Viele Gäste nutzen diesen Bereich inzwischen als Alternative zum FKK Strand in Kalifornien.

Stakendorfer Strand Quermole

Stakendorfer Strand mit Quermole

Eine weitere Besonderheit ist die 400 Meter lange Quermole im Bereich des Naturschutzgebietes. Dort ist der Strand besonders breit und für Strandliebhaber ein echter Geheimtipp. Man erreicht diesen Strandbereich allerdings nur mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Im westlichen Bereich des Strandes, unmittelbar hinter den Fischerhütten, gibt es einen Bootsliegeplatz östlich der Buhne 42. Dort grenzt außerdem der Campingplatz „Grasbleek“ direkt an den Deich. Ferienwohnungen oder Ferienhäuser sucht man am Stakendorfer Strand vergebens. Der Hauptort liegt 2 Kilometer landeinwärts. Vom Ostseebad Schönberg erreicht man den Hauptort z.B über das "Stakendorfer Tor" und die L165 nach 4 Kilometer Fahrt mit dem Fahrrad.

Stakendorfer Strand

Das nachfolgende Video zeigt verschiedene Impressionen, die im Monat April direkt am Strand aufgenommen wurden. Die Quermole mit dem dahinter befindlichen Naturschutzgebiet sind gegen Ende des Films besonders gut zu sehen. An dieser Stelle endet der Deich, der nach einigen hundert Metern landeinwärts ausläuft.

Das kleine Gut Schmoel liegt zwischen Stakendorf und Hohenfelde. Es gehört mit seinen 15 Häusern zur Gemeinde Schwartbuck. Wer mit dem Fahrrad vom Schönberger Strand Richtung Hohenfelde fährt, hat nach ca. 4,5 Kilometern die Gelegenheit, die historischen Gebäude des Gutes, dessen Geschichte bis ins Mittelalter zurück reicht, aus der Nähe zu erkunden. Vom Küstenradweg sind es nur 1400 Meter landeinwärts. Der folgende Film zeigt einen 360° Rundumblick von der Siedlung bis zur Ostsee.